Feuer zerstört Wohnhaus, 02.01.2018


Schneverdingen ( ssc ) Zu einem verheerenden Großbrand kam es am Neujahrsabend gegen 20:00 Uhr am Birkenweg. Ein Einfamilienhaus wurde dabei komplett zerstört. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Gebäude bereits im Vollbrand. Meterhohe Flammen schlugen aus dem Dach und den Fenstern. Die 60-jährige Bewohnerin konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Ihre zwei Hunde konnten nicht mehr gerettet werden.
Aufgrund der starken Brandausbreitung und der großen Löschwasseranforderung wurden zwei Einsatzabschnitte vom Einsatzleiter gebildet. Die Wasserversorgung wurde sichergestellt und zeitgleich mit der Brandbekämpfung von außen begonnen. Mehrere Trupps unter Atemschutz nahmen die Löscharbeiten auf. Zusätzlich wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und mit Hilfe des Wenderohres Wasser abgegeben. Im weiteren Verlauf wurde das Dach abgedeckt um Glutnester zu entdecken und abzulöschen. Hierfür wurde Schaummittel dem Löschwasser zugemischt.
Mit ca. 100 Einsatzkräften und 14 Fahrzeugen waren die Feuerwehr Schneverdingen und die Ortsfeuerwehren Zahrensen, Wintermoor sowie Heber vor Ort. Der Rettungsdienst und die Schnelle Einsatzgruppe des Roten Kreuzes waren mit ca. 10 Personen zur Unterstützung an der Einsatzstelle. Gegen 00:30Uhr konnten die ersten Einsatzkräfte wieder einrücken.
Der Gesamtschaden wird laut Polizei auf ca. 70.000 Euro geschätzt.

   
© Freiwillige Feuerwehr Schneverdingen