Garagenanbau brennt in voller Ausdehnung, 01.06.2020

Schneverdingen, Heidekreis (ssc) In der Nacht zu Pfingstmontag um 02:49 Uhr wurden die Feuerwehren Schneverdingen und Zahrensen zu einem Carportbrand in Schneverdingen alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle konnte man einen hellen Feuerschein am Nachthimmel sehen. Meter hohe Flammen schlugen aus Richtung Garage hervor und drohten auf das angrenzende Wohnhaus über zu greifen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte dieses aber verhindert werden. Es stellte sich heraus, dass ein Anbau an der Garage in Brand geraten war.

Zur Brandbekämpfung wurden mehrere Trupps unter Atemschutz eingesetzt. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, sodass mit den Nachlöscharbeiten und der Suche nach Glutnestern, mit Hilfe der Wärmebildkamera, begonnen werden konnte. Hierzu kam auch die Rettungssäge zum Einsatz, um die Holzfassade am Garagendach zu öffnen.

Während des Einsatzes wurde das Alarmstichwort erhöht und die Freiwilligen Feuerwehren Wintermoor und Heber nachalarmiert.

Nach gut zwei Stunden war der Einsatz beendet. Insgesamt waren ca. 70 Einsatzkräfte mit 13 Fahrzeugen im Einsatz. Des Weiteren war der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und die Polizei vor Ort.

 

Schornsteinbrand, Wintermoor am 26.03.2020

Wintermoor, Heidekreis (ssc) Vergangenen Donnerstagnachmittag wurden die freiwilligen Feuerwehren Wintermoor, Schneverdingen und Zahrensen nach Wintermoor-Geversdorf zu einer unklaren Rauchentwicklung an einem Gebäude alarmiert.
An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es sich um einen Schornsteinbrand handelt. Mit Hilfe der Drehleiter wurden zwei Einsatzkräfte unter Atemschutz an den Sims des Kamins befördert. Der erste Trupp kehrte mit Schornsteinfegergeschirr den Kamin bis keine brennbaren Reste mehr vorhanden waren. Das gekehrte Brandgut wurde im Gebäude durch den zweiten Atemschutztrupp aufgesammelt und beseitigt.
Nach gut einer Stunde war der Einsatz abgearbeitet und die Einsatzkräfte konnten wieder Ihre Standorte anlaufen.
Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren Wintermoor, Schneverdingen, Zahrensen, der Rettungsdienst, die Polizei sowie ein Schornsteinfeger.

 

Verkehrsunfall, Hemsen Richtung Wolterdingen K33, 16.02.2020

Heidekreis (ssc) Am heutigen Sonntagmorgen wurden die Feuerwehren Schneverdingen und Langeloh zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Kreisstraße 33 in Richtung Wolterdingen alarmiert. Eine 33-jährige Frau kam aufgrund einer Windböe links von der Fahrbahn ab und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Nach dem Sie in einen Graben fuhr und sich dort drehte, kollidierte das Fahrzeugheck mit einem Baum. Glück im Unglück hatte die Verunfallte, Sie war ansprechbar und leicht verletzt. In Absprache mit dem Rettungsdienst und dem alarmierten Notarzt konnte die Frau mit Hilfe von hydraulischem Rettungsgerät aus Ihrem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden. Sie wurde zur weiteren Behandlung in ein örtliches Krankenhaus verbracht.
Im Einsatz befanden sich die Feuerwehr Schneverdingen und Langeloh mit ca. 25 Einsatzkräften, sowie der Rettungsdienst, die Polizei und ein Notarzt. Nach gut einer Stunde war der Einsatz beendet. Die K33 war während der Rettungsmaßnahmen voll gesperrt.

Quellen: Polizei Heidekreis, Feuerwehr Schneverdingen

   
© Freiwillige Feuerwehr Schneverdingen