Einsatzreiches Wochenende, 09.04. und 10.04.2021

Einsatzreiche Tage! Waren wir bereits am Donnerstag 3x für euch im Einsatz, so sind wir gestern und heute nochmal insgesamt 4x ausgerückt. Am Freitag wurden wir gegen Mittag zu einer unklaren Rauchentwicklung in den Gustav-Bosselmann-Ring alarmiert, hier loderte ein angemeldetes Feuer, sodass wir nicht tätig werden mussten. Am späten Abend löste die Brandmeldeanlage einer örtlichen Brotfabrik aus, zum Glück handelte es sich um einen Fehlalarm. Am heutigen Nachmittag kam es bei Gartenarbeiten zu einer Leckage an einer Gasleitung (siehe Bild) . Da die Stadtwerke aber schnell vor Ort waren mussten wir hier nicht eingreifen. Kurze Zeit später in den frühen Abendstunden wurden wir nach Insel zu einer Türöffnung alarmiert. Gemeldet wurde eine Person hinter verschlossener Tür, Menschenleben in Gefahr. Noch bevor wir eintrafen konnte sich der Rettungsdienst Zugang verschaffen.

 

Heute gleich drei Einsätze, 08.04.2021

Heute waren wir gleich dreimal für euch im Einsatz! Der erste Alarm lief heute früh um 07:32 Uhr auf. Die Brandmeldeanlage eines Supermarktes löste hierbei Alarm aus. Glücklicherweise handelte es sich nur um eine Fehlfunktion. Um 08:18 Uhr der nächste Einsatz, eine Türöffnung für den Rettungsdienst. Am Nachmittag 15:50 Uhr dann der dritte Alarm. Hier haben wir den Rettungsdienst mit unserer Drehleiter bei der Rettung eines Patienten unterstützt.

 

Zwei Einsätze am Gründonnerstag, 01.04.2021

Schneverdingen, Heidekreis (ssc) Am gestrigen Gründonnerstag mussten wir gleich zwei Mal ausrücken.Als erstes wurden wir am Nachmittag zusammen mit der Freiwillige Feuerwehr Heber zu einem unklaren Feuer zum Hof Tütsberg in die Heide alarmiert. Eine ca. 30-40m³ große Feuerstelle mit Ästen und Unrat ist aus unbekannter Ursache in Brand geraten. Nach gut Eineinhalbstunden war der Einsatz für die Heberaner beendet.

Während sich die Schneverdinger noch mit zwei Fahrzeugen in Heber im Einsatz befanden, wurde die Ortswehr Schneverdingen zusammen mit der Freiwillige Feuerwehr Zahrensen zu einer unklaren Rauchentwicklung in die Bahnhofstraße in Schneverdingen alarmiert. Aus einer Spielhalle qualmte es aus dem Dach. Ein Trupp unter Atemschutz verschaffte sich Zugang zum Haus und machte sich auf die Suche nach dem vermeintlichen Brandherd. Glücklicherweise konnte die Suche schnell eingestellt werden, da sich rausstellte, dass der Rauch nur Disconebel war. In der Spielhalle wurde Einbruchsalarm ausgelöst und damit gekoppelt wurde eine verbaute Nebelmaschine in Gang gesetzt, die das komplette Haus auf Nullsicht verrauchte.

Nach gut einer Stunde rückten die Einsatzkräfte wieder ein.

 

   
© Freiwillige Feuerwehr Schneverdingen